Archiv für den Monat: März 2017

YouTube Star Katja Krasavice unzensiert in privaten Skandalvideo!

Zeigt sich YouTube Star Katja Krasavice wichsend in einem privaten Video?

Ja, das können wir mittlerweile bestätigen! Auf Youtube hält sich YouTube Star Katja Krasavice ja immer sehr bedeckt, denn man will bei seinen mehr als 1000000 Abonennten schließlich nicht „unangenehm“ auffallen.

Was für versaute Schweinereien Frl. Krasavice allerdings sonst noch so treibt, davon kann sich nun jeder Mann (oder auch interessierte Frauen) direkt bei Fundorado überzeugen:

YouTube Star Katja Krasavice zeigt ihren Hintern! Skandalvideo
YouTube Star Katja Krasavice zeigt nicht nur ihren nackten Arsch sondern noch wesentlich mehr!

Wenn man den Namen „Fundorado“ hört oder liest, denkt der erfahrene Sexpreller-User zunächst mal an nackte Ärsche, Titten, unzensierten Livesex, Livedates und eine Erotikflatrate die sich wirklich jeder leisten kann. Egal ob Sexdates, Videos, Cams, hier wurde noch jeder schnell und unkompliziert fündig – und das ohne jede Abzocke.

Und das Beste: Wer sich nicht wirklich sicher ist, ob Fundorado wirklich das Richtige für einen ist, der kann nach wie vor den kostenlosen 0.- EUR Tarif für insgesamt 26 Gratistage ausprobieren! (Bitte beachten: Funktioniert nur mit dem Gutscheincode CDSMX welcher in der Registriermaske unter „Vorteilscode“ einzugeben ist! Anschließend auf den 0.- EUR Tarif umklicken! Fertig! Sex haben! ) Hier ausprobieren <<

YouTube Star Katja Krasavice ist neben den vielen Vorteilen, die man als Sexsuchender Mann auf Fundorado hat, jedenfalls das neueste Highlight! Ihr unzensiertes Wichs-Video (du musst über 18 Jahre alt sein um den Link klicken zu dürfen!)  wäre definitiv zu hart für YouTube und aus diesem Grund, hat sich Katja Krasavice nun dazu entschlossen, dieses Video exklusiv auf Fundorado zu veröffentlichen! Als Mitglied kannst du dieses Filmjuwel dort kostenlos ansehen, während du im Haupchatoder einen der Camräume auf Frauenjagd gehst! 😉 Geiler gehts einfach nicht!

Drum jetzt gleich ab zu Youtube Star Katja Krasavice und heute noch fröhlich abspritzen! Alleine, oder auch zu zweit… Der Kenner weiß: Auf Fundorado ist wirklich ALLES möglich!

Das unzensierte Sexpreller-Interview! Heute: Kiki, 24 Jahre

Das unzensierte Sexpreller-Interview! Was UserInnen über ihre Sexsuche im Netz erzählen!

sexpreller

In dieser neuen Reihe, wollen wir euch in unregelmäßigen Abständen
immer wieder Damen und Herren vorstellen, die im Internet nach Sex suchen.
Wir wollen dabei ihre Beweggründe erfahren, ihre Hobbys, Laster und
natürlich Vorlieben. Jene Damen und Herren die auch reale Kontakte suchen,
sind natürlich auch für euch kontaktierbar!

HEUTE IM INTERVIEW: Kiki, 24 Jahre, single, Studentin

Gerhard (Sexpreller): Hallo Kiki! Willkommen zu dieser Premiere!

Kiki: Hallo, ist auch für mich eine Premiere!

Gerhard (Sexpreller): Zunächst möchten wir unsere User darauf hinweisen, dass wir
dieses Interview per Skype führen. Das heißt, wir sehen uns zwar nicht, wegen der derzeit
schlechten Verbindung, aber dafür hören wir uns! Es wird dann für unsere Seite ein Gesprächstranskript zum nachlesen geben.

Kiki: Ja, so haben wir`s ausgemacht!

Gerhard (sexpreller): Fein. Wir haben ja von Haus aus schon gesagt, das wir ganz offen sprechen wollen, also ohne uns ein Blatt vor dem Mund zu nehmen. Gilt das hoffentlich immer noch so?

Kiki: Ja sicher. Also wenn man das schon macht, dann muss auch alles auf den Tisch (lacht)

Gerhard (sexpreller): Wie sind deine Erfahrungen als Frau so bei der Sexsuche im Netz?

Kiki: Naja, in dem Sinn „suchen“ tu ich ja nicht wirklich, da ich als Frau das Glück habe, dass mir die Sachen mehr oder weniger zufallen. Aber insgesamt hatte ich jetzt schon einige tolle Treffen und kann mich auch nicht beklagen. Bei mir gehts aber nicht nur um Sex, ich bin eigentlich für jede Art von Treffen offen. Und wenn es mal nur auf einen Kaffee ist, ist es auch okay.

Gerhard (sexpreller): Bist du auch für mehr als nur Sex offen?

Kiki: Du meinst feste Beziehung oder sowas? Nachdem ich single bin, klar. Wenns passt.
Aber das ist nicht der Fokus. Wenn ich jemand passenden kennenlerne, bin ich aber natürlich auch dafür offen. In meinem Freundesreis kenne ich sehr viele Paare die sich über das Internet kennengelernt haben.

Gerhard (sexpreller): Also ansonsten eher Sexdates?

Kiki: Genau.

Gerhard (sexpreller): Du bist 24 Jahre alt. Würdest du dich als erfahren bezeichnen?

Kiki: mmmhhhh… Jain. Also Greenhorn bin ich keines mehr. Aber ich lerne auch gerne dazu.

Gerhard (sexpreller): Was zum Beispiel?

Kiki: Naja, was halt beiden Spaß macht..

Gerhard (sexpreller): Ok, ich seh schon, ich muss dich ein bisschen aus der Reserve locken.

Kiki: (lacht) Tu was du nicht lassen kannst.

Gerhard (sexpreller): Worauf stehst du so beim Sex?

Du willst noch mehr von solchen Interviews lesen oder dich selbst vorstellen und ein Interview geben? Trage dich in unseren kostenfreien Newsletter ein und du bekommst ALLES zu lesen! Regelmäßige Dating- und Erotiktipps, Fakelisten die dich vor Abzocke bewahren und vieles mehr!

Natürlich kannst du dich jederzeit wieder per Knopfdruck abmelden!

Kiki: Sperma. Viel Sperma!

Gerhard (sexpreller): Ahaaaaaa! Wie? Wo? Auf dir?

Kiki: Ja auch. Vorallem im Mund.

Gerhard (sexpreller): Du lutscht also gern Schwänze leer?

Kiki: Unter anderem.

Gerhard (sexpreller): Jetzt lass dir nicht alles aus der Nase ziehen!

Kiki: Ja, ich ficke auch gerne, aber bitte wer mag das nicht?

Gerhard (sexpreller): Nur vorne oder auch hinten?

Kiki: Mein Popo ist auch fickbar.

Gerhard (sexpreller): Ok, wo kann ich dich treffen?

Kiki (lacht): Also mobil bin ich und ich fahr auch gern mit dem Auto.

Gerhard (sexpreller): Aber ernsthaft, wo und wie findest du deine Sexpartner? Singlebörsen? Oder wo bist du da?

Kiki: Ne, von so Börsen halt ich eigentlich nicht viel. Ich bin auch niemand der vor der Cam rumhängt. Das hat mich auch noch nie so gereizt. Ich bin derzeit nur noch im Funchat (Kikis Profil hier ansehen <<) registriert, da gibts kein Abo oder sowas und man kann sich relativ unkompliziert und schnell kennenlernen und verabreden. Ich hatte da jetzt schon mehrere Treffen darüber. Alles andere interessiert mich eigentlich nicht, weil ich dort recht zufrieden bin und keine weiteren Profile noch wo anlegen will. Und der Funchat ist halt so ein klassischer Oldschoolchat ohne dem ganzen Schnickschnack mit Cam usw..

Gerhard (sexpreller): Ja, ich weiß, ich kenne den Chat und hab da auch schon meine postiven Erfahrungen gemacht. Magst du uns deinen Usernamen verraten?

Kiki: Wird mir dann dort die Tür eingerannt?

Gerhard (sexpreller): Jetzt spann nicht so auf die Folter.

Kiki: Mein Nick dort ist „wissbegierig„.

Gerhard (sexpreller): Okay, das passt ja dann sogar für jemanden der noch dazulernen will. Jetzt bin ich neugierig und schau mal kurz auf dein Profil, moment..

Kiki: Ach herje… Sei nicht zu streng bitte.

Gerhard (sexpreller): Also was ich sehe und lese gefällt mir. Mich irritiert nur, wie brav dein Text sich liest. Da würde ich zunächst gar nicht denken das du speziell für Sextreffen offen bist.

Kiki: Ich hab lange darüber nachgedacht, ob ich das so offen kommunizieren soll und hab mich dann dagegen entschieden. Ich bin für Sex offen aber eben nicht nur.
Deshalb will ich in meinem Profil auch wissen, welche Lebensziele mein Gegenüber hat. Zum Sexthema kommt man dann ohnehin automatisch wenn man sich sympathisch ist.

Gerhard: Bist du eher devot oder dominant? Warte sag nichts, ich rate mal: Devot?

Kiki: Jep!

Gerhard: Du magst es also auch wenn dir der Mann Anweisungen gibt?

Kiki :Ja mag ich auch. Ich bin gerne das devote Bückstück und mag es wenn ich benutzt werde. Ich mag aber genauso ganz normalen, zärtlichen Sex. Es muss ja nicht immer nur die harte Nummer sein.

Gerhard: Schluckst du auch?

Kiki: Klar, gehört doch dazu. Man will sich ja nicht das Beste entgehen lassen.

Gerhard: Wann hattest du das letzte Mal Sex?

Kiki: (Nachdenkpause) Vor 9 oder 10 Tagen.

Gerhard: Wo triffst du dich am liebsten mit deinen Internetbekanntschaften?

Kiki: Also beim ersten Mal immer an einem neutralen Ort, der aber dann entweder in der Nähe meiner Wohnung oder eben seiner Wohnung liegt bzw in der Nähe des Hotels in das man sich dann zurückzieht.

Gerhard: Ich gehe davon aus, dass du kein Geld für Sex nimmst?

Kiki: Nein, dass will ich eigentlich nicht, weil ich mir blöd vorkommen würde.

Gerhard: Was ist dir an einem Mann am wichtigsten?

Kiki: Das er gepflegt ist und aufmerksam. Und natürlich aufgeschlossen und gerne auch experimentierfreudig. Was mich aber besonders neugierig macht bei einem Mann ist,
wenn er mich richtig anschreibt im Chat. Viele machen ja den Fehler und schreiben gleich mal als erstes „Hallo ficken!“. Das ist echt schwachsinnig und wenn ich überhaupt
darauf reagiere dann nur deshalb weil ich vorhabe das Gegenüber aufs Korn zu nehmen. In Wahrheit hat jemand mit so einem ersten Satz aber schon längst ausgespielt. Ich mag es wenn der Mann eine ganz normale Konversation beginnt und nicht gleich über Sex spricht. Ich unterscheide da auch bei Männern zwischen denen die es
„brauchen“ und denen die es „wollen“. Die, die es brauchen, taugen meist nichts. Die die es wollen, gehen das Ganze viel relaxter an und das sind dann meist die, die mehr drauf haben.

Gerhard: Ahaaaa verstehe.. .Also Geheimtipp an unsere männlichen Leser: Wer dich anschreibt, lässt das Thema Sex erst mal aus – es kommt sowieso bei Interesse ganz von selbst. Hab ich das richtig verstanden?

Kiki: Exakt!

Gerhard: Falls jetzt einer unserer Leser Interesse hat sich mit dir zu verabreden: Wann bist du am besten im Funchat anzutreffen?

Kiki: Das ist immer so eine Glückssache bei mir ob ich online bin, aber derzeit bin ich relativ häufig dort, da ich gerade keine Prüfungen habe und entsprechend Zeit habe. Wer Lust hat, soll einfach sein Glück versuchen und mich anschreiben. Falls ich mich nicht gleich melde, dann schreib ich später zurück. Vorrausgesetzt mich spricht die Nachricht an.

Gerhard: Na dann, sag ich mal danke für`s Interview und ich bin sicher, dass du vielleicht schon bald die eine oder andere Zuschrift kriegen wirst!

Kiki: Schauen wir mal! :-)

Hier gehts zum Funchat und direkt zu Kikis Profil „wissbegierig“ << klicken